Gib Rassismus einen Korb!

Videospot zur Aktion 2014

Was ist "Gib Rassismus einen Korb!"
Die Idee zur Aktion „Gib Rassismus einen Korb!“ entstand im Jahr 2013 auf Initiative der Realschule Weinsberg. 100 Schülerinnen und Schüler hatten damals die Möglichkeit ihre Botschaft gegen Rassismus in der ausverkauften MHP Arena in Ludwigsburg zu präsentieren. Mit Unterstützung der Landeskoordination Baden-Württemberg von „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ entwickelte sich eine Kooperation mit den MHP RIESEN Ludwigsburg. An der ersten schulübergreifenden Aktion am 04. April 2014 beim Spiel der MHP RIESEN gegen die Artland Dragons in der MHP Arena waren zehn Schulen aus der Region Ludwigsburg, Heilbronn und Stuttgart und 1.000 Schülerinnen und Schüler beteiligt.    

Ziel des Projekts?
Ziel des Projekts ist es, die Schülerinnen und Schüler der Aktionsschulen für die Themen Rassismus und Diskriminierung im Sport und im Alltag zu sensibilisieren. Neben der inhaltlichen Auseinandersetzung  erfahren sie von Vorbildern aus dem Sport, wie ein fairer Umgang und gegenseitiger Respekt über den Sport hinaus auch im Alltag erreicht werden kann und ein wertschätzendes (und erfolgreiches) Miteinander ungeachtet der Herkunft, der Sprache oder der Hautfarbe möglich ist. 

 

 

Was hat es mit den Schulbesuchen auf sich?
Am Tag des Schulbesuchs kommen 2 Spieler und 1 Betreuer der MHP RIESEN an eine Aktionsschule und bringen neben einer kurzen Basketball-Einheit in der Sporthalle ihre Erfahrung im Umgang mit Rassismus und Diskriminierung mit. In Form eines gemeinsamen Gespräch, einer Fragerunde, eines Interview, eines kleinen Workshops oä. tauschen sich Spieler, Trainer, Schülerinnen und Schüler aus.

Warum gibt es einen Aktionstag?
Der Besuch des Aktions-Spielstags der RIESEN unter dem Motto "Gib Rassismus einen Korb!" ist der Höhepunkt und jährliche Projektabschluss. 1.000 Schülerinnen und Schüler, gekleidet in T-Shirts mit dem Aktions-Logo, sind an diesem Abend in der MHP Arena zu Gast und haben die Möglichkeit ihre Botschaft gegen Rassismus und Diskriminierung vor der ausverkauften Arena zu präsentieren. Beispielsweise wurde für den Aktionstag im Jahr 2014 ein Videospot gedreht, der vor Spielbeginn gezeigt wurde (zu sehen unter www.gib-rassismus-einen-korb.de). Zudem setzen die Schülerinnen und Schüler in der Viertelpause des Spiels ein Statement gegen Rassismus und Diskriminierung. Umrahmt wird die Aktion von kleineren Aktionen, bei welchen alle Fans ein Zeichen für Respekt und Toleranz im Sport und Alltag setzen können.

weitere Informationen zur Aktion unter 
www.gib-rassismus-einen-korb.de